Aufbau und Termine

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das „postgraduale Fernstudium Theologie des Volkes Gottes“ dauert vier Semester (zwei Jahre) und umfasst:
  •  24 Lehrbriefe im Umfang von jeweils etwa 40 – 60 Seiten incl. ausgewählter Literaturangaben, plus ergänzende Lehrbriefe zur Einführung und zur Kunstgeschichte (das didaktische Material mit allen Studieninhalten wird digital zur Verfügung gestellt)
  •  24 schriftliche Essays als monatliche Lernzielkontrolle zu den Modulen (der Studierende bearbeitet pro Monat einen Lehrbrief)
  •  Für Teilnehmer aus Europa: Drei Präsenzseminare in Rom (3 – 4 Tage) mit Lehrveranstaltungen, zusätzlich kunsthistorische Führungen
  • Für Teilnehmer außerhalb Europas: Das zweite und dritte Präsenzseminar kann auf Anfrage hin als Online-Seminar gestaltet werden.
  •  Prüfung jeweils zum Semesterabschluss; im gesamten Studium zwei mündliche und zwei schriftliche Prüfungen
  • Abschlussarbeit
  •  Begleitung durch Tutoren
  •  Theologischer Austausch mit einem Tutor über ein Online-Forum

Zeitplan Fernstudium 2018-2020 (in Deutsch oder Englisch, der Student wählt eine der beiden Sprachen)

21.9.-23.9.2018 Präsenzseminar 1 in Rom
5.11.2018
Abgabetermin für den ersten Essay. Der 5. Tag jedes darauffolgenden Monats ist der Abgabetermin für den Essay des Vormonats.
31.3.2019 Termin der 1. mündlichen Online-Prüfung zu den Lehrbriefen 1-6 (= 1. Studiensemester)
27.9.-29.9.2019   Präsenzseminar 2 in Rom mit schriftlicher Zwischenprüfung zu den Lehrbriefen 7-12 (= 2. Studiensemester), für Teilnehmer außerhalb Europas kann dieses Präsenzseminar auf Anfrage hin als Online-Seminar gestaltet werden.
31.3.2020 Termin der 2. mündlichen Online-Prüfung zu den Lehrbriefen 13-18 (=3.Studiensemester)
2.10.-4.10.2020 Präsenzseminar 3 in Rom mit schriftlicher Abschlussprüfung zu den Lehrbriefen 19-24 (= 4. Studiensemester), für Teilnehmer außerhalb Europas kann dieses Präsenzseminar auf Anfrage hin als Online-Seminar gestaltet werden.
30.11.2020 Abgabe der Abschlussarbeit. Nach der Approbation erfolgt die Zusendung des Zertifikats (bis 31.12.2019)


«  Zurück zu „Inhalte“
  |  Weiter zu „Autoren der Lehrbriefe“  »