Theologische Fragen aus biblischen Texten der Liturgie 1

Krankheits-Angst und Heilung Irgendwie kommen einem die Fragen der angegebenen, um die 2000 Jahre alten Schrifttexte bekannt vor: eine gefährliche, ansteckende Krankheit, Abstandsregel, harte Einschränkungen, ein Leben in Abgeschiedenheit, einen Bogen um den anderen machen, manchmal kommt man sich wie aussätzig vor. Oft wurde im vergangenen Jahr gefragt, was wohl die Kirche „zu dem Ganzen“ […]

mehr »

„Europa ist in Gefahr, seine Seele zu verlieren“

Zur Erinnerung an Rabbiner Jonathan Sacks Am 7. November 2020 verstarb der ehemalige Oberrabbiner des Vereinten Königreichs, Lord Jonathan Sacks. Die „Jüdische Allgemeine“ zitierte in ihrem Nachruf Ephraim Mirvis, den derzeitigen britischen Oberrabbiner: „Heute hat die Welt eine Tora-Koryphäe und einen intellektuellen Riesen verloren.“ Der Jüdische Weltkongress nannte Rabbi Sacks einen „Theologen von außergewöhnlicher Tiefe […]

mehr »

Ein ungewohnter Blick auf Allerheiligen

Eine Homilie von Tamás Czopf Allerheiligen ist das reichste Erntefest der Kirche. Zwar ist auch dieses Fest tief in Ostern, dem ersten großen Erntefest im Frühling, verwurzelt, die Wurzeln gehen jedoch noch viel tiefer. Wir hörten aus dem Buch Deuteronomium, wie zwei gegenseitige „Erklärungen“ zwischen Gott und seinem Volk ausgetauscht wurden: Gott erklärt dem Volk, […]

mehr »

Keine Sintflut mehr, sagt die Taube

Vielleicht muss uns als Kirche ja noch viel mehr die Frage beschäftigen, wie unsere tote Kirche wieder zum Leben kommen kann. Das heißt: Christen können in der Pandemie ein Zeichen sehen, so wie die jüdischen Propheten mit Zeichenhandlungen und Jesus mit Gleichnissen Erfordernisse der Stunde verdeutlicht haben.

mehr »

Konnte Jesus Eucharistie feiern?

Kritik an einer Reduzierung der Eucharistie auf ein offenes Gastmahl

von Prof. Achim Buckenmaier

mehr »