„Europa geht zugrunde, die Kirche nicht“

Unter diesem Titel veröffentlichte die „Wiener Zeitung“ nach den Weihnachtsfeiertagen 2020 ein Interview von Mathias Ziegler mit Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck OCist. Gregor Henckel-Donnersmarck, geb. 1943, war von 1999 bis 2011 Abt des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz bei Wien. Er entstammt einer Adelsfamilie, die vor der Roten Armee aus Schlesien nach Österreich flüchtete. Vor seinem Eintritt in den […]

mehr »

THEOLOGISCHE FRAGEN 1-

aufgegriffen aus biblischen Texten des Aschermittwochs Pandemie oder Kirche – wer lehrt das rechte Fasten? 2021 – Wenn wir mit dem heutigen Aschermittwoch 2021 die 40 Tage bis Ostern und die 90 Tage bis Pfingsten beginnen, blicken wir auf ein singuläres Jahr zurück. Eines haben wir in diesem virusgeplagten Jahr mit Sicherheit gelernt, was auch […]

mehr »

THEOLOGIE AM SONNTAG 1

Theologische Fragen – aufgegriffen aus biblischen Texten der Sonntage Krankheits-Angst und Heilung Irgendwie kommen einem die Fragen der angegebenen, um die 2000 Jahre alten Schrifttexte bekannt vor: eine gefährliche, ansteckende Krankheit, Abstandsregel, harte Einschränkungen, ein Leben in Abgeschiedenheit, einen Bogen um den anderen machen, manchmal kommt man sich wie aussätzig vor. Oft wurde im vergangenen […]

mehr »

„Europa ist in Gefahr, seine Seele zu verlieren“

Zur Erinnerung an Rabbiner Jonathan Sacks Am 7. November 2020 verstarb der ehemalige Oberrabbiner des Vereinten Königreichs, Lord Jonathan Sacks. Die „Jüdische Allgemeine“ zitierte in ihrem Nachruf Ephraim Mirvis, den derzeitigen britischen Oberrabbiner: „Heute hat die Welt eine Tora-Koryphäe und einen intellektuellen Riesen verloren.“ Der Jüdische Weltkongress nannte Rabbi Sacks einen „Theologen von außergewöhnlicher Tiefe […]

mehr »

Ein ungewohnter Blick auf Allerheiligen

Eine Homilie von Tamás Czopf Allerheiligen ist das reichste Erntefest der Kirche. Zwar ist auch dieses Fest tief in Ostern, dem ersten großen Erntefest im Frühling, verwurzelt, die Wurzeln gehen jedoch noch viel tiefer. Wir hörten aus dem Buch Deuteronomium, wie zwei gegenseitige „Erklärungen“ zwischen Gott und seinem Volk ausgetauscht wurden: Gott erklärt dem Volk, […]

mehr »