Prof. Dr. Achim Buckenmaier

Dogmatica, direttore della cattedra

Achim Buckenmaier (*1959), dottorato e abilitazione alla libera docenza in Dogmatica; direttore della Cattedra per la Teologia del Popolo di Dio, consultore del Pontificio Consiglio per la promozione della nuova evangelizzazione e della Congregazione per la dottrina della Fede.

Bibliografia (Selezione):

  • Schrift und Tradition nach dem Vatikanum II. Rezeption und Vorgeschichte, Paderborn 1996.
  • Der gerettete Anfang. Schrift und Tradition in Israel und der Kirche, Bad Tölz 2002.
  • Abraham. Vater der Gläubigen. Eine Glaubensbiographie, Augsburg 2003 (poln./portug./ital. Übers.).  Abramo. Padre dei credenti, Genova, Milano; Marietti 2011
  • Mose. Geschichte einer Rettung, Augsburg 2005 (portug. Übers.)
  • Der Jude Jesus von Nazareth: Zum Gespräch zwischen Jacob Neusner und Papst Benedikt XVI., Paderborn 2008 (in Zusammenarbeit mit Rudolf Pesch u. Ludwig Weimer). L’ebreo Gesù di Nazaret, Genova, Milano; Marietti 2011 (con R. Pesch e L. Weimer).
  • Universale Kirche vor Ort. Zum Verhältnis von Universalkirche und Ortskirche, Regensburg 2009.
  • Ist das noch unsere Kirche? Die Zukunft der christlichen Gemeinde, Regensburg 2012.
  • Die sieben Zeichen des Messias. Das eine Volk Gottes als Sakrament für die Welt. (zusammen mit A. Stötzel u. L. Weimer), Regensburg 2012.
  • A Poor People of God for the Poor in the World? The Challenge of Pope Francis. Vatikanstadt 2014. (Hrsg., zusammen mit L. Weimer)