Die Professor Ludwig Weimer Stiftung

Zur Stiftung

Im Zusammenhang mit den theologischen Arbeiten von Professor Ludwig Weimer, der Gründungsdirektor und langjähriger Professor des Lehrstuhls für die Theologie des Volkes Gottes war, wurde im Jahr 2010 anlässlich des 70. Geburtstags von Ludwig Weimer die Professor Ludwig Weimer Stiftung gegründet. Sie verfolgt das Ziel, die Weiterentwicklung der Theologie des Volkes Gottes finanziell zu fördern.

Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital werden Stipendien für Theologiestudenten, Symposien, Veröffentlichungen und die Ausbildung von Priestern finanziert.

Die Präambel der Stiftungssatzung formuliert die Ausrichtung der Stiftung folgendermaßen:

„Die Theologie des Volkes Gottes reflektiert das Verhältnis zwischen Altem und Neuem Testament und die Verwurzelung des Christentums im Judentum und dient auf diese Weise der religiösen Verständigung zwischen Juden und Christen im Sinne der Worte von Papst Benedikt XVI. bei seinem Besuch der Synagoge in Köln am 19. August 2005:
Wir müssen uns noch mehr und viel besser gegenseitig kennen lernen. Deshalb ermutige ich zu einem aufrichtigen und vertrauensvollen Dialog zwischen Juden und Christen. Nur so wird es möglich sein, zu einer beiderseits akzeptierten Interpretation noch strittiger historischer Fragen zu gelangen und Fortschritte in der theologischen Einschätzung der Beziehung zwischen Judentum und Christentum zu machen.“

Die Stiftung verfolgt auf diesem Hintergrund das Ziel, die biblisch grundgelegte Theologie des Volkes Gottes als Teil des theologischen Lehrgebäudes der römisch-katholischen Kirche im Miteinander der theologischen Disziplinen weiterzuentwickeln.

Die Stiftungszwecke sind insbesondere:

  • Durchführung theologisch-wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben zur Weiterentwicklung der Theologie des Volkes Gottes
  • Erstellung von Publikationen
  • Förderung von Begegnungen zwischen Juden und Christen
  • Förderung von Studenten aus anderen Teilen der Welt zum Studium der Theologie des Volkes Gottes
  • Förderung der Priesterausbildung

Die Professor Ludwig Weimer Stiftung ist mit Freistellungsbescheid des Finanzamts München vom 11.10.2018 als gemeinnützigen und steuerbegünstigten Zwecken dienende Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt (StNr: 143/235/65342).

Zur Person

Ludwig Weimer habilitierte sich bei Prof. Joseph Ratzinger mit dem Thema „Die Lust an Gott und seiner Sache. Oder lassen sich Gnade und Freiheit, Glaube und Vernunft, Erlösung und Befreiung vereinbaren?“ (Geleitwort von Joseph Cardinal Ratzinger – Herder, 1981).

Seit 1978 ist Ludwig Weimer Mitglied im Schülerkreis Joseph Ratzinger. Dieser internationale Kreis ist aus der Gruppe der Doktoranden und Habilitanden des Hochschulprofessors Ratzinger entstanden und wurde auch, als Joseph Ratzinger Erzbischof von München und dann Präfekt der Glaubenskongregation wurde und in der Zeit des Pontifikats von Benedikt XVI. unter seiner Leitung weitergeführt. Mitglied ist u.a. Kardinal Christoph Schönborn, der Erzbischof von Wien.

Auswahl von Publikationen

Kontakt

Professor Ludwig Weimer Stiftung
Geiselgasteigstr. 124a
81545 München

Telefon +49 89 69 34 96 90
Telefax +49 89 69 34 96 95
E-Mail: info@plw-stiftung.de

Die Stiftung wird treuhänderisch verwaltet durch:
collegium scientia e.V., Geiselgasteigstr. 124a, 81545 München